TIK Theater Emmerich

Herzlich willkommen, auf den Seiten des TIK Figuren- und Marionetten-Theaters!

Unsere Seiten werden gerade aktualisiert! Deshalb sind noch nicht alle Inhalte verfügbar und es sieht vielleicht noch etwas holprig aus.

Es ist Unsinn sagt die Vernunft
Es ist was es ist sagt die Liebe
Es ist Unglück sagt die Berechnung
Es ist nichts als Schmerz sagt die Angst
Es ist aussichtslos sagt die Einsicht
Es ist was es ist sagt die Liebe
Es ist lächerlich sagt der Stolz
Es ist leichtsinnig sagt die Vorsicht
Es ist unmöglich sagt die Erfahrung
Es ist – was es ist TIK Theater – Innovation – Kreativität

(Erich Fried)

Über uns

Das TiK – Figurentheater gründeten Judith Hoymann und Sandra Heinzel. Mit den verschiedensten Figurenarten (Marionetten, Stabfiguren, Flachfiguren, usw.) spielen sie bisher Stücke in Theatern, Schulen und Kindergärten.Einen Schwerpunkt ihres Spiels ist das Forumtheater. Eine Kombination aus Erzähltheater und Stehgreifmodellieren aus Ton.

Judith Hoymann

Judith Hoymann

geb. 1968. Ausbildung als Zahnarzthelferin. Seit 1995 Mitglied des RaKi Marionettentheaters. Fortbildungen am Figurentheater Bochum in Bühnenbau, Schauspiel, Forumtheater und Gesang. 2009 Ausbildung am TPZ Essen zur Theaterpädagogin. Projektarbeiten mit gehandicapten Menschen im Haus Freudenberg. Seit 2011 Leitung  einer inclusiven Theatergruppe. 2010/11 Stückentwicklung und Regie für die Kreispolizeibehörde.Inclusive Projekte mit der VHS. Fortbildungen für Erzieherinnen an der VHS.Mitbegründerin eines neuen Theaternetzwerkes „Freie Theater“ am Niederrhein.

Sandra Heinzel

Sandra Heinzel

geb. 1965…6 Jahre Leitung der Initiativkita Rappelkiste in Emmerich-Elten, 1993 Gründung der mobilen Theater- Marionettenbühne RaKi. Zahlreiche Fortbildungen am Figurentheaterkolleg in Bochum – Figurenspiel, Figuren- und Bühnenbau, Dramaturgie, Regie, Schauspiel, Objekttheater…, Gesangsunterricht, Diplom zur rhythmisch musikalischen Erziehung in Trossingen. 2010/11 Figuren- und Bühnenbau für die Kreispolizeibehörde.Fortbildungen für Erzieherinnen an der VHS. Mitbegründerin eines neuen Theaternetzwerkes „Freie Theater“ am Niederrhein, Inclusive Projekt mit der VHS.

1993 entstand auf Initiative von Sandra Heinzel, das RAKI Marionettentheater, eine mobile Puppen-Bühne, die im Kreis Kleve und über dessen Grenze hinaus unterwegs war.

2003 entschlossen sich Sandra Heinzel und Judith Hoymann das Figurentheater professionell nach vorne zu bringen, mit dem Ziel eine feste Puppenspielbühne zu installieren.

2004 gründeten Sie den Theaterhof im Kolpinghaus (TiK), der mit seinem kulturellen und künstlerischen Anspruch das Kinder- und Jugendprogramm der Stadt Emmerich bereicherte.

Wichtiger Bestandteil des TiK Figuren-/ Marionetten-Theaters ist die theaterpädagogische Arbeit, die wir mit Schulen und Kindergärten in vielfältiger Form praktizieren.

2005 entstand das grenzüberschreitende Projekt Grenztheater/op`t randje für deutsche und niederländische Kinder und Jugendliche. Von diesem Zeitpunkt an, spielt im Konzept des TiK Theaters die grenzüberschreitende Arbeit eine große Rolle.

2008 eröffnete sich eine neue Herausforderung durch den Umzug ins Schlösschen Borghees.

2009 stemmte das TiK Team, mit den Projektpartnern Theater im Fluß, sowie WelCom `s Heerenberg das 2 –jährige grenzüberschreitende Schulprojekt  ColumBus.

2011 lebt das Haus durch die Vielseitigkeit seiner Angebote. Durch großes persönliches Engagement hat sich das TiK in Emmerich zu einer festen und anerkannten Kulturstätte entwickelt und bereichert und ergänzt das kulturelle Leben der Stadt.

Theater und Theaterpädagogik

Was machen eigentlich Theaterpädagogen?

Sie fördern Fähigkeiten, die jedes Kind (jeder Mensch) besitzt. Die künstlerischen Fähigkeiten eines Menschen sind essenziell. Die Persönlichkeitsentwicklung eines Kindes entsteht nur durch ganzheitliche Bildung und nicht nur durch die Anhäufung von Wissen alleine.

Wir Theaterpädagogen beobachten im Laufe unseres Schuljahres ein stärkeres Selbstbewusstsein, verbesserte Teamfähigkeit, bessere Konfliktfähigkeit bei den Schülern. Wenn wir es schaffen, dass stille Kinder sich mehr trauen und die immer lauten Kinder, sich ein wenig zurücknehmen, ist ein Projekt so gut wie gelungen. Theaterspielen bildet die Persönlichkeit, erzeugt Herzenswärme, steigert die Bindungs- und Erlebnisfähigkeit.

Eigene Ideen sind wichtig und wertvoll. Wir schreiben viel auf, was uns nachher bei der Zusammenfassung für das Drehbuch als sinnvoll erscheint. So fließt automatisch biographisches Theater mit ein. Improvisationen, Rollenspiele, Rollenfindung, Sprach- und Singübungen, Teamspiele, Körperwahrnehmung und Konzentrationsübungen sind nur ein paar, der vielfältigen Möglichkeiten, unser Wissen zu vermitteln.

Ganz wichtig ist –    wir haben selber immer sehr viel Spaß dabei!!!

Theaterpädagogik will Anregung für ein künstlerisch anspruchsvolles Spiel bieten, bei dem die Akteure zugleich sich selbst und andere(s) neu entdecken können. Bei der szenischen Bearbeitung von Alltagssituationen, biographischen Erfahrungen oder Texten aller Art werden nicht nur künstlerische Ausdrucksformen erprobt, sondern auch neue und direkte Zugänge zu den jeweiligen Themen eröffnet, darüber hinaus werden Schlüsselkompetenzen, wie Wahrnehmungsvermögen, Flexibilität, Durchhaltevermögen, sowie Kommunikation- und Kooperationsfähigkeit gefördert.

Immer dienstags, von 18:15 Uhr bis 19:45 Uhr, findet die Probe der „Grenztheaterspieler“ im TiK, im Schlösschen Borghees, statt!
Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren sind jederzeit gern‘ gesehen und zum Schnuppern herzlich eingeladen!

Kindergarten und Schulprojekte

Mit dem Figurentheaterstück „Napoleon und Fienchen“ haben wir für Vorschulkinder und Grundschüler, aber auch für erwachsene gehandicapte Menschen, ein theaterpädagogisches Projekt zum Thema Authentizität ausgearbeitet. Es beschäftigt sich mit dem Thema , zu lernen, sich selbst und andere anzunehmen.

Dies und weitere Angebote stellen wir gerne für ihr Team zusammen. Unsere Angebote können in den TiK Räumen, aber auch bei ihnen stattfinden.

Kultur und Schule

Künstlerische Aktivität und kulturelle Bildung sind wichtig für die Entwicklung von jungen Menschen: für eine differenzierte Wahrnehmung, Ausdrucksvermögen, die Ausbildung einer ästhetischen Intelligenz und schließlich für die Gestaltung des Lebens insgesamt.

Das NRW Landesprogramm Kultur und Schule wendet sich an Künstlerinnen und Künstler, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Kulturinstituten und Einrichtungen der künstlerisch-kulturellen Bildung. Sie sind aufgefordert Projektvorschläge zu entwickeln, die die Kreativität der Kinder fördern und das schulische Lernen durch komplementäre und kontrastierende Elemente ergänzen.

Ausführliche Informationen zum Landesprogramm finden Sie im Internet: www.mfkjks.nrw.de/kultur unter dem Stichwort „Kultur und Schule“.

Theatergruppen

GRENZTHEATER GRUPPE I

Schauspiel für junge Leute von 10-14 Jahren

Immer donnerstags von 16:30 bis 18:00 Uhr im Schlösschen Borghees, Hüthumer Straße 180 in Emmerich am Rhein

Aktuelles Projekt: Forumtheater
Datum / Spielort: 19. Februar 2017, 15:00 Uhr, Schlösschen Borghees, Hüthumer Straße 180, Emmerich am Rhein

Dieses Projekt wird vom Landesprogramm „Kulturrucksack NRW“ gefördert. Weitere Infos unter www.kulturrucksack.nrw.de

GRENZTHEATER GRUPPE II

Schauspiel für junge Leute ab 14 Jahren
Immer donnerstags von 18:30 bis 20:00 Uhr im Schlösschen Borghees, Hüthumer Straße 180 in Emmerich am Rhein

Die seit 2013 bestehende Theatergruppe „Grenztheater II“ sucht Verstärkung!

Junge Erwachsene oder jung gebliebene Erwachsene sind herzlich willkommen, in die bereits angelaufenen Proben für „Blind Date in der Shisha-Bar“ einzusteigen. Zurzeit spielen, improvisieren und denken 5 junge Menschen im Alter von 14-19 Jahren immer donnerstags von 18:30 – 20:00 Uhr.

Mit einer guten Portion Humor und überzogenen Charakteren wollen wir an unser Grundgesetz ran; und das durchaus ernsthaft

THEATERGRUPPE FANTA 10

FANTA 10 ist eine inklusive Laienschauspielgruppe von Menschen zwischen 20 und 70 Jahren. Unter der Leitung von Judith Hoymann spielt FANTA 10 seit fünf Jahren in wechselnden Besetzungen selbst geschriebene Theaterstücke, die von den Schauspielerinnen und Schauspielern mit eigenen Texten gefüllt werden.

Alle FANTA 10-Stücke enthalten Elemente aus Improvisation und biografischem Theater. Den krönenden Abschluss eines jeden Projektes stellen die öffentlichen Aufführungen in Emmerich und Rees dar.

Hört sich spannend an? Dann trauen Sie sich, bei uns reinzuschauen! Der erste Termin ist kostenfrei und zum „Schnuppern“ geeignet. Wir freuen uns auf Ihre telefonische Anmeldung unter 0 28 28 – 75 70!

Wer hat Lust, mal in eine andere Rolle zu schlüpfen? Schauspielern macht riesig Spaß, erweitert die eigene Wahrnehmung und vieles mehr.

Über Verstärkung freuen wir uns – wer mitmachen möchte, meldet sich bitte telefonisch unter 02822-51639 (Sandra Heinzel) oder per E-Mail an info@tik-emmerich.de

Veranstaltungen

September

3Sep11:30- 17:00Kammerkonzert und AusstellungseröffnungKunst und Klassik

10Sep11:00- 15:00Smuggeltocht oder SchmuggeltourSchmuggelRadTour + Performance

15Sep20:00- 22:00Der eingebildete KrankeFigurentheater für Erwachsene

16Sep20:00- 22:00„Paradoxon“ Session 2017Session

17Sep15:00- 17:00Prinz EselsohrFigurentheater für Kinder

19Sep18:00- 19:30Qi GongTai Ji Quan mit Sofie Sengers

20Sep18:15- 19:45Percussion mit Konstantinos AndrikopoulosPercussion-Workshop

22Sep10:30- 12:00Französisch A 1.2.für Anfänger/innen mit guten Vorkenntnissen (1)

Mehr Veranstaltungen anzeigen

Oktober

3Okt18:00- 19:30Qi GongTai Ji Quan mit Sofie Sengers

4Okt18:15- 19:45Percussion mit Konstantinos AndrikopoulosPercussion-Workshop

6Okt10:30- 12:00Französisch A 1.2.für Anfänger/innen mit guten Vorkenntnissen (1)

8Okt17:00Auf dem Wasser zu singenLiederabend

10Okt18:00- 19:30Qi GongTai Ji Quan mit Sofie Sengers

11Okt18:15- 19:45Percussion mit Konstantinos AndrikopoulosPercussion-Workshop

12Okt12:00Blind Date in der Shisha-BarSpiel "Junges Theater – Grenztheater"

12Okt19:00Blind Date in der Shisha-BarSpiel "Junges eater – Grenztheater"

Mehr Veranstaltungen anzeigen

November

1Nov18:15- 19:45Percussion mit Konstantinos AndrikopoulosPercussion-Workshop

3Nov10:30- 12:00Französisch A 1.2.für Anfänger/innen mit guten Vorkenntnissen (1)

7Nov18:00- 19:30Qi GongTai Ji Quan mit Sofie Sengers

8Nov18:15- 19:45Percussion mit Konstantinos AndrikopoulosPercussion-Workshop

10Nov10:30- 12:00Französisch A 1.2.für Anfänger/innen mit guten Vorkenntnissen (1)

14Nov18:00- 19:30Qi GongTai Ji Quan mit Sofie Sengers

15Nov18:15- 19:45Percussion mit Konstantinos AndrikopoulosPercussion-Workshop

17Nov10:30- 12:00Französisch A 1.2.für Anfänger/innen mit guten Vorkenntnissen (1)

Mehr Veranstaltungen anzeigen

Dezember

Keine Veranstaltungen

Januar

Keine Veranstaltungen

Februar

Keine Veranstaltungen

Anfahrt

Durchstreifen Sie den Borgheeser Wald mit seinem alten Eichen- und Buchenbestand, so endet dieser Weg in typisch niederrheinischer Landschaft. Zwischen Wiesen und Kopfweiden liegt idyllisch das Haus Borghees in dem das TIK zu Hause ist.

TIK im Schlösschen Borghees
Hüthumer Straße 180
46446 Emmerich am Rhein

Telefon: 0162 8601612
E-Mail: info@tik-emmerich.de

Immer zu Veranstaltungen ist das Café geöffnet.

X