Oktober, 2021

10Okt14:0017:00HighlightDer goldene VogelSchattentheater Friedrich Raad, Theater der Dämmerung

more

Veranstaltungsbeschreibung

In diesem Märchen der Gebrüder Grimm machen sich – ganz klassisch – drei Königssöhne auf den Weg, um den goldenen Vogel zu suchen. Denn dieser stibitzt im Garten des Königs jede Nacht einen goldenen Apfel. Bald gesellt sich ein Fuchs zu ihnen, der ihnen bei der Suche helfen will. Die beiden älteren Brüder schlagen die Ratschläge des Fuchses jedoch aus und landen in einem hell erleuchteten Wirtshaus, wo sie in Saus und Braus leben und den goldenen Vogel schnell vergessen … Nur der jüngste der drei Königssöhne hört auf den Fuchs und kann mit seiner Hilfe spannende Abenteuer bestehen. Wartet auf ihn doch auch noch das goldene Pferd und die goldene Jungfrau. Diese symbolisiert nichts weniger als die erfüllte Liebe, die ohne den Fuchs – unsere so leise innere Stimme – nicht zu erreichen ist.

Glücklicherweise gibt es bei so viel hintergründiger Weisheit auch eine Menge vordergründigen Spaß: Pistolenknall, verwegene Ritte auf dem Fuchsschwanz, ein lautes Wirtshaus, der Sturz in einen dunklen Brunnen … damit lassen sich junge und alte Augen und Ohren begeistern und bannen. Dafür sorgen auch die hochbeweglichen Figuren und die faszinierenden Bühnenbilder des holländischen Malers Jan Willemsen, die stimmungsvolle Musik und Friedrich Raads lebendiges Erzählen.

Der goldene Vogel ist für Kinder von 5 bis 12 Jahren und auch für Erwachsene inszeniert. Friedrich Raad erzählt Der goldene Vogel “live” im Originaltext der Brüder Grimm. Zwei Spieler hauchen großen beweglichen Scherenschnittfiguren Leben ein. Die Kunst der Scherenschnitte eröffnet der Phantasie gewaltige Räume. Sie verzaubert das Publikum und ist Balsam für Augen und Seele.

Die Vorstellung dauert 50 bis 55 Minuten. Sie ist ein großer Spaß für die Kinder und ein zauberhaftes Vergnügen für die Erwachsenen.

Eintritt:
Vorverkauf: 7,00 € (Kinder)/11,00 € (Erwachsene)
Tageskasse: 10,00 € (Kinder)/14,00 € (Erwachsene)

Der Schauspieler Friedrich Raad, Jahrgang 1962, leitet das Theater der Dämmerung. Die Liebe zum Schattentheater entstand schon sehr früh: als 5 jähriger Knirps sah er fasziniert mit Scherenschnitten gespielte Märchen. Ab 1987 begann er mit Scherenschnittfiguren zu experimentieren. 1993 gründete er in Stuttgart das Theater der Dämmerung und übersiedelte 1998 nach Düsseldorf, von wo aus er sein Schattentheater mit fünf freien Mitarbeitern betreibt. Über 150 Vorstellungen werden jedes Jahr gespielt. Tourneeschwerpunkte sind die Großräume Hamburg, Hannover, Stuttgart und Rhein-Main.

Zeit

(Sonntag) 14:00 - 17:00

Ort

Kulturscheune am Schlösschen Borghees

Hüthumer Straße 180

X