September, 2021

26Sep14:0018:00HighlightTag für den Frieden – Day for Peace 2021Open-Air-Festival mit Aktiven, Gästen, Musik und kulinarischen Leckerbissen aus aller Welt

more

Veranstaltungsbeschreibung

Von 14.00–18.00 Uhr treffen sich einmal mehr kleine und große Menschen verschiedenster Kulturen zur vierten Ausgabe des Festivals „Tag für den Frieden – Day for Peace“ am Ensemble Schlösschen Borghees. Der Tag für den Frieden 2021 hat einiges zu bieten: Neben Köstlichkeiten aus aller Herren Länder und der Musik unterschiedlicher Kulturen warten Angebote für Klein und Groß auf die Besucher – zum Mitmachen, Selbermachen, Ausprobieren, aktiv sein!

Steine zum Frieden erweichen

Die Literaturwissenschaftlerin Renate Schmitz-Gebel bringt jede Menge Steine zum Beschreiben und Bemalen mit. Darauf können die Besucherinnen und Besucher ihre Wünsche, ihren Beitrag usw. zum Frieden schreiben/malen und anschließend zum Beispiel in eine große Spirale, ein Herz oder einen Kreis legen.

Waldbaden + Achtsamkeit = Waldsamkeit

Die zertifizierte Kursleiterin Rita Hübers bietet Mini-Schnupperkurse „Waldbaden“ im Borgheeser Wald an. Jeweils zur halben Stunde ermöglicht sie interessierten Gästen eine Viertelstunde lang das Eintauchen in die Waldatmosphäre und das achtsame Wahrnehmen mit allen Sinnen. Eine Naturerfahrung auf besondere und erlebnisreiche Art.

Mitmachangebot: Sticken

Gülcan Akuklu haucht einer alten Tradition neues Leben ein: Mit ihren kunstvollen Stickarbeiten begeisterte sie die Besucherinnen und Besucher schon beim letzten Tag für den Frieden. Diesmal bietet sie dieses traditionsreiche Kunsthandwerk auch zum Mitmachen an!

Friedenssymbole im Happy Painting-Stil

Corinna Ortmann ergänzt das kreative Angebot beim Day for Peace. Verschiedene Friedenssymbole, zum Beispiel eine Friedenstaube oder das Peace-Zeichen, werden mit den Mitteln und im Stil der Happy Painting-Malmethode aufs Papier gebracht. Für welches Motiv sich die Besucherinnen und Besucher auch entscheiden, eines ist sicher: Es wird bunt!

Imagine …

Ein „Tag für den Frieden“ wäre ohne Musik gar nicht vorstellbar. Im musikalischen Bühnenprogramm ist für jeden Geschmack etwas dabei: Die Castle Singers entführen die Besucherinnen und Besucher auf eine musikalische Reise von moderner englischer Chormusik bis hin zu Poparrangements für vierstimmigen Chor. Mit Katrin Elsmann (Schlager), Birte Schumann (Musical) und JJ (moderne Popsongs) begeistern drei Sängerinnen mit einem Querschnitt ihres musikalischen Könnens. Begleitet werden sie von Norbert Voss am Klavier. Das musikalische Bühnenprogramm wird von „Ed Motmor“ abgerundet. Erwin van Elk und Band bieten Folk und Pop vom Feinsten: bekannte Songs zum Mitsummen und -wippen oder einfach zum Träumen und Genießen.

Filmkunst zum Nachdenken

Frank Pauls erinnert in einem Photofilm an die rund 80 Millionen Tote des Zweiten Weltkriegs. In seinem Filmbeitrag, der im Anschluss an eine Reise zur einzigen Deutschen Kriegsgräberstätte in Frankreich am Mont d’Huisnes entstanden ist, geht es um die Kriegswirren rund um die Landung in der Normandie. Zweimal wird der ca. 30-minütige Beitrag (15 Minuten Film plus Erläuterung) in der Kulturscheune am Schlösschen Borghees zu sehen sein (15.00 Uhr und 17.00 Uhr).

Chill-out im Friedenslinden-Camp

In Catharinas KulturgARTen am Ensemble Schlösschen Borghees bietet Heilpraktikerin Birga Meyer eine Chill-out-Lounge unter der Friedenslinde an. Hier können die Besucherinnen und Besucher bei ruhiger Loungemusik verweilen, entspannen und bei einem frisch aufgebrühten Lindenblütentee den Tag für den Frieden reflektieren.

Mit allen Sinnen genießen

Am 26. September bleibt die heimische Küche kalt: Liebhaber exotischer Gewürze und außergewöhnlicher Gerichte, die gerne Neues ausprobieren und Lust darauf haben, sich einmal um die Welt zu futtern, sind beim Tag für den Frieden goldrichtig aufgehoben. An den Marktständen der Bioland-Gärtnerei Voorthuysen bietet das Team um Waltraud und Anne Boß Köstlichkeiten aus aller Welt an. Gemeinsam mit geflüchteten Frauen werden hier Leckereien aus deren Heimatländern, vom nördlichen Afrika  bis in den Mittleren Osten, gereicht. Der Förderverein Schlösschen Borghees bietet Getränke und selbst gebackene Kuchenspezialitäten zum Verkauf an. Bebe Ruqia Ibrahimi ergänzt das kulinarische Angebot mit afghanischem Live-Cooking.

Gemeinsam mit allen Aktiven, der Stadt Emmerich am Rhein als Sponsor und dem Förderverein Schlösschen Borghees e.V. als Ausrichter freut sich das Projektteam „Tag für den Frieden – Day for Peace“ auf Ideen, Klänge, Gespräche und Begegnungen, die uns gemeinsam ein Stück weiterbringen. Ein kleines Stück weiter auf dem Weg zum Frieden.

Zeit

(Sonntag) 14:00 - 18:00

Ort

Ensemble Schlösschen Borghees

Hüthumer Straße 180

X